Skip to main content

UM DEINE BESTELLUNG NOCH VOR WEIHNACHTEN ZU ERHALTEN, BESTELLE VOR DEM 21. DEZEMBER.

WAS IST VITAMIN C?

WAS IST VITAMIN C?

Von VON DR. BARBARA STURM

4th Nov 2021

Vitamin C, auch L-Ascorbinsäure genannt, ist ein wasserlöslicher Nährstoff, der in vielen Lebensmitteln, insbesondere in Obst und Gemüse, natürlich vorkommt, aber auch als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden kann. Der Körper benötigt Vitamin C für die Biosynthese von Kollagen, einem wesentlichen Bestandteil von Bindegeweben wie Haut, Darm, Blutgefäßen, Bändern und Knochen. Vitamin C ist auch essentiell für die Produktion von L-Carnitin, einem Nährstoff, der eine wichtige Rolle bei der Produktion von Energie und bestimmten Neurotransmittern spielt. Außerdem ist es ein wichtiges physiologisches Antioxidans: es trägt maßgeblich zur Wundheilung bei und stärkt die Immunfunktion des Körpers.

Als starkes, topisches Antioxidans findet Vitamin C in Form von L-Ascorbinsäure, Ascorbylpalmitat, Magnesiumascorbylphosphat und Tetrahexyldecylascorbat Verwendung. Am besten für seine aufhellende Wirkung bekannt, hat Vitamin C viele hautverbessernde Eigenschaften: es ist an der Kollagenbildung beteiligt und neutralisiert hautschädigende Freie Radikale. Vitamin C hemmt außerdem die Aktivierung von pro-inflammatorischen Cytokinen und wird daher oft bei der Behandlung von Hauterkrankungen wie Akne vulgaris und Rosazea eingesetzt. Außerdem hat sich gezeigt, dass Vitamin C die Wundheilung fördert und postinflammatorische Pigmentierung verhindert.

Wie kann ich Vitamin C in meine Pflegeroutine einbauen?

Topisches Vitamin C hilft, das Erscheinungsbild von Sonnenschäden wie dunklen Flecken oder Hyperpigmentierung zu reduzieren (Vitamin C stoppt ein Enzym namens Tyrosinase an der Bildung von Melanin, das Pigmentierung produziert). Es hilft auch, feine Linien und Fältchen zu glätten, indem es die Synthese von Hyaluronsäure und die Kollagenproduktion ankurbelt - die Bildung von Kollagen ist ein komplexer Prozess, bei dem Aminosäuren, die Grundbausteine von Proteinen, in verschiedenen Stoffwechselvorgängen miteinander verbunden werden. Vitamin C wird benötigt, damit diese Aminosäuren miteinander reagieren bzw. aneinander haften. Als kraftvolles Antioxidans kann Vitamin C die Haut vor Freien Radikalen schützen. Eine regelmäßige Anwendung von Vitamin C führt daher zu einer strafferen, jüngeren und gesünder aussehenden Haut.

Das THE GOOD C VITAMIN C SERUM von Dr. Barbara Sturm enthält eine einzigartige Kombination aus stabilen und hautverträglichen Vitamin C-Formen, die optimal von der Haut verarbeitet werden können: Öllösliches Vitamin C THD, stabilisiertes Vitamin C in glucosidischer Form und natürliches Vitamin C aus der Kakadu-Pflaume. Gemeinsam helfen sie, Irritationen zu lindern, Pigmentstörungen zu mindern und den Hautton zu verbessern und bieten antioxidativen Schutz vor Freien Radikalen und Umweltstressoren für einen jugendlichen und gesunden Teint. Das Serum enthält außerdem Zink, welches die effektive Aufnahme von Vitamin C in die Haut unterstützt, sowie das Antioxidans Vitamin E; die Kombination von Vitamin C und E bietet einen stärkeren Lichtschutz als die Verwendung eines einzigen der beiden Antioxidantien.

Wie kann ich Vitamin C in meine Pflegeroutine einbauen?

Die besten Quellen für Vitamin C sind frisches Obst und Gemüse wie Zitrusfrüchte, rote und grüne Paprika, Tomaten, Kiwi und Brokkoli. Bei einem niedrigen Vitamin-C-Spiegel können Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein. Nach Angaben der National Institutes of Health sollten erwachsene Männer 90 mg Vitamin C pro Tag einnehmen, während Frauen 75 mg zu sich nehmen sollten. Eine höhere Zufuhr von mehr als 1.000mg kann nicht in den Darm aufgenommen werden und kann Übelkeit und Durchfall verursachen.

In topischen Lösungen kann die Stabilität von Vitamin C ein Problem darstellen. Als wasserbasierte Form kann es besonders instabil und lichtempfindlich sein, während öllösliche Formen wie Tetrahexyldecylascorbat (THD) sehr stabil sind und leicht von der Hautbarriere absorbiert werden können. Beim Kauf eines Serums ist es daher wichtig, auf die Formulierung zu achten. Seren wie THE GOOD C VITAMIN C SERUM von Dr. Barbara Sturm garantieren eine maximale Absorption und Effizienz.

Kann zu viel topisches Vitamin C schädlich sein?

Zwei häufige Fehler sind die Anwendung einer hohen Dosierung von konzentriertem Vitamin C und die Anwendung von Vitamin C ohne THD. Wird eine große Menge wasserlösliches Vitamin C auf die Haut auftragen, kann dies zu Irritationen führen. Vitamin C in seiner normalen, wasserlöslichen Form ist instabil und kann zwar Reizungen verursachen, aber seine Wirkung hält nicht sehr lange auf der Haut an. Wenn Vitamin C jedoch in einer lipidreichen Formel durch Fett geschützt ist, wird es langsamer und gleichmäßiger an die Haut abgegeben.

Daher ist es wichtig, bei Pflegeprodukten sowohl auf die Art des Vitamin C, als auch dessen Konzentration zu achten: Mehr ist nicht immer besser. Bei sehr hohen Konzentrationen von 15 % bis 20 % wird die Wirkung von Vitamin C abgeschwächt und kann in dieser Konzentration auch stark reizend wirken. Daher ist zu beachten: Je höher der Vitamin C-Gehalt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es für die Haut schädlich ist und Reizungen verursacht.

SIGNATURE:

Dr. Barbara Sturm

DATE:

22 Dezember 2020